Politik der Gesellschaft

Schnellkontakt
Schnellkontakt
Kläranlagen Spezialist
+420 381 203 211
+420 737 240 800
Geschäftsbüros
Gesellschaft

Politik der Gesellschaft

Qualitätspolitik

Die Qualitätspolitik legte die Geschäftsführung ENVI-PUR als grundlegende Grundsätze fest, nach denen sich die Gesellschaft richten sollte und die jeder Mitarbeiter im Rahmen der Erfüllung seiner Arbeitsaufgaben berücksichtigen und erfüllen sollte. Diese Grundsätze sind wie folgt:  

Ausrichtung auf den Kunden

Die Erfüllung der Kundenwünsche ist unser erstrangiges Ziel.

Produktkonformität

Jedes Produkt muss mit den gültigen gesetzlichen und technischen Vorschriften, die sich auf das Produkt beziehen oder die vom Kunden verlangt werden, in Übereinstimmung sein.  

Zuverlässigkeit der Lieferung

Der Termin sowie der Lieferumfang, die dem Kunden bestätigt werden, müssen erfüllt werden.

Ablehnung des Auftrages

Ein Auftrag ist abzulehnen, sofern es nicht möglich ist, ihre Aufgabe oder ihren Termin zu erfüllen. Eine Nichterfüllung des bestätigten Auftrages ist schlimmer als seine Ablehnung. Ein Auftrag ist ebenfalls in jenem Falle abzulehnen, wenn es zu einer Verletzung der gültigen gesetzlichen oder technischen Vorschriften kommt.  

Verantwortung eines jeden Mitarbeiters

Jeder Mitarbeiter muss im Rahmen seiner Kompetenzen und Aufgaben für die Einhaltung des Qualitätssystems verantwortlich sein. Sofern das System von einzelnen Mitarbeitern nicht eigenhalten wird, wird das System nicht als ein Ganzes funktionieren, die Firma wird keine Aufträge haben und der Mitarbeiter erhält keinen Lohn.  

Die Geschäftsführung ENVI-PUR verpflichtet sich dabei, die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems im Sinne der angeführten Grundsätze ständig zu verbessern.

Umweltpolitik

Die Umweltpolitik legte die Geschäftsführung ENVI-PUR als grundlegende Grundsätze fest, nach denen sich die Gesellschaft in Bezug auf die Umwelt richten sollte und die jeder Mitarbeiter im Rahmen der Erfüllung seiner Arbeitsaufgaben berücksichtigen und erfüllen sollte. Diese Grundsätze sind wie folgt:

Unsere Produkte müssen optimal dabei helfen, die Umwelt zu schützen

Die hergestellten oder gelieferten Anlagen für die Abwasserklärung müssen die entsprechende Funktion, die durch gesetzliche Vorschriften festgelegt ist (z.B. Wirkungsgrad der Reinigung), unter der gleichzeitigen Minimierung der Beschaffungs-, Betriebs- und Wartungskosten erfüllen. Die hergestellten oder gelieferten Anlagen für die Wasseraufbereitung müssen im Falle von einer Auswahl vorrangig die physikalischen Prozesse vor den chemischen Prozessen nutzen und sie müssen den Betriebsverbrauch von chemischen Stoffen minimieren. 

Unsere Tätigkeit muss die gesetzlichen Vorschriften berücksichtigen

Die sämtliche Tätigkeit unserer Gesellschaft muss so durchgeführt werden, dass die gesetzlichen Vorschriften bezüglich des Umweltschutzes berücksichtigt und erfüllt werden.  

Unsere Tätigkeit muss die möglichen Auswirkungen auf die Umwelt minimieren

Sofern es wirtschaftlich möglich ist, müssen wir:

  • den Energieverbrauch für die Herstellung und den Betrieb reduzieren
  • das Transportvolumen reduzieren, das für die Lieferung unserer Produkte an die Abnehmer erforderlich ist
  • das Volumen der Kunststoffabfälle aus der Produktion reduzieren
  • für die Produktion Recyclingkunststoffe verwenden

Unsere Mitarbeiter sollte sich „umweltfreundlich“ verhalten  

Bei der Durchführung von Arbeitstätigkeiten sollten sich unsere Mitarbeiter bemühen, die nachstehenden Grundsätze einzuhalten:

  • Bevorzugung der Verwendung von elektronischen Dokumenten vor den gedruckten Dokumenten
  • Bevorzugung des Druckes von unwichtigen Dokumenten auf Altpapier
  • Verwendung von Recyclingfüllungen für die Drucker
  • Bevorzugung der Ladebatterien vor den normalen Batterien
  • Keine Tätigkeiten durchzuführen, die die Umwelt unmittelbar gefährden könnten

Die Geschäftsführung ENVI-PUR verpflichtet sich dabei, die Maßnahmen für die Minimierung und die Vorbeugung der Belastung der Umwelt durch die Tätigkeit der Gesellschaft im Sinne der angeführten Grundsätze ständig zu verbessern.

Politik der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Die Politik der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz legte die Geschäftsführung ENVI-PUR als grundlegende Grundsätze fest, nach denen sich die Gesellschaft richten sollte und die jeder Mitarbeiter im Rahmen der Erfüllung seiner Arbeitsaufgaben berücksichtigen und erfüllen sollte. Diese Grundsätze sind wie folgt:

Unsere Tätigkeit muss die gesetzlichen Vorschriften berücksichtigen

Die sämtliche Tätigkeit unserer Gesellschaft ist so durchzuführen, dass die gesetzlichen Vorschriften bezüglich der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz berücksichtigt und erfüllt werden.  

Fachliche Dienstleistungen vertrauen wir Spezialisten an

Tätigkeiten bezüglich der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, die über die üblichen Arbeitspflichten und Kenntnisse der leitenden Mitarbeiter hinausgehen, werden wir mit Hilfe von einer externen fachlich befähigten Person oder Firma sicherstellen.   

Wir schätzen die Gesundheit unserer Mitarbeiter

Sofern es im Rahmen des Schutzes der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter möglich sein wird, zwischen mehreren Varianten zu wählen, werden wir jeweils die Variante wählen, die für unsere Mitarbeiter vorteilhafter ist.

Die Verhütung ist der beste Schutz gegen Unfallentstehung

Alle Führungskräfte der Gesellschaft und insbesondere die Leiter der Werkabteilungen sind verpflichtet:  

  • bei ihren Untergeordneten die Einhaltung der entsprechenden Grundsätze der Sicherheit und des Arbeitsschutzes am Arbeitsplatz konsequent zu verlangen
  • den Untergeordneten ein Beispiel bei der Einhaltung der entsprechenden Grundsätze der Sicherheit und des Arbeitsschutzes am Arbeitsplatz zu geben
  • sofern sie eine Verletzung der Grundsätze der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz durch andere Mitarbeiter der Gesellschaft als durch ihre Untergeordneten feststellen, haben sie diese Tatsache dem zuständige Leiter des Mitarbeiters, der die Vorschriften der Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz verletzt, zu melden
  • im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit der externen fachlich befähigten Person oder Firma im Rahmen der Verhütung der Gesundgeit und Sicherheit am Arbeitsplatz aktiv zusammenzuarbeiten  

Alle Mitarbeiter der Gesellschaft und insbesondere die Mitarbeiter der Werkabteilungen sind verpflichtet:  

  • die entsprechenden Grundsätze der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz konsequent einzuhalten
  • ihre Mitarbeiter darauf aufmerksam zu machen, wenn sie die entsprechenden Grundsätze der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz verletzen
  • im Rahmen ihrer Möglichen ihren Vorgesetzten auf das Risiko aufmerksam zu machen, das dem Mitarbeiter bei der Erfüllung der Arbeitspflichten entstehen könnte und gegen welches er nicht ausreichend geschützt ist   

Die Geschäftsführung ENVI-PUR verpflichtet sich dabei, die Steuerung und Leistung der Tätigkeiten der Gesellschaft im Bereich der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz insbesondere im Hinblick auf die Verhütung der Unfallentstehung und der Gesundheitsschädigungen im Sinne der angeführten Grundsätze ständig zu verbessern.