Wasserwerkfilter

Schnellkontakt
Schnellkontakt
Kläranlagen Spezialist
+420 381 203 211
+420 737 240 800
Geschäftsbüros
Wasseraufbereitung

Wasserwerkfilter

Dränsystem des Typs S

Nutzen Sie seine Vorteile – nur von der Firma Leopold

Durch die Verbesserung der Funktion des Dränsystems erreichen Sie ausgezeichnete Ergebnisse Ihrer Filtration

Da der steigende Luftstrom durch den Filtrierboden Zonen mit niedrigem Druck bildet, können einige Öffnungen einen mangelnden Durchfluss oder sogar einen Gegendurchfluss haben. Die Firma Leopold entwickelte daher im Dränsystem des Typs S einen Kanal für die  Sicherstellung eines ausgeglichenen Wasserstromes. Dieser Kanal hilft, einen gleichmäßigen und kontinuierlichen Luftstrom aus allen Öffnungen des Dränsystems sicherzustellen. Dieser Kanal, der eine gleichmäßige Luftströmung entlang des ganzen Dränsystems sicherstellt, wurde so konzipiert, dass er dem Waschwasser und der Luft ermöglicht, wieder in das Dränsystem einzutreten, und somit gleicht der Rückstrom die Bereiche mit dem niedrigen Druck aus.  Dies führt zu einer wesentlich besseren Leistung des Dränsystems und  zu ausgezeichneten Ergebnissen des Filterwaschens, insbesondere bei der Konstruktion mit einem doppelten Strom durch die Dränage des Typs S. 

Ergebnisse der Anwendung der Technologie des Typs S:

  • Breiter Bereich des Waschluftdurchflusses - 18 bis 92 m/h
  • Verbesserte Stabilität des Luftdurchflusses unter allen Betriebsbedingungen, d.h. dass alle Öffnungen einen gleichmäßigen und kontinuierlichen Luftdurchfluss liefern  
  • Reduzierung der ungleichmäßigen Verteilung des Waschwassers auf der gesamten Filteroberfläche – weniger als 5% (insgesamt)

Leopold liefert Filter-Dränsysteme (Technologie des Typs S) für alle Filterkonstruktionen einschließlich der bestehenden Konstruktionen, sodass es sich um eine wirklich universale Einrichtung handelt.

Die Technologie des Typs S der Firma Leopold hat einen einzigartigen Kanal für die Sicherstellung einer ausgeglichenen Wasserströmung entlang des gesamten Dränsystems, wodurch ein ausgezeichneter Wirkungsgrad des Filterwaschens durch Luft und Wasser erreicht wird.  

Besserer Wirkungsgrad des Filterwaschens

Für alle Dränsysteme Leopold des Typs S ist charakteristisch, dass sie die Öffnungen für die Waschluft und das Waschwasser sehr nahe aneinander haben. Diese Öffnungen verstopfen sich nicht und sie stellen eine gleichmäßige Verteilung der Waschluft und/oder des Waschwassers beim Filterwaschen sicher. Dies ermöglicht nicht nur einen störungsfreien Betrieb, ohne Sorgen des Betreibers um das Dränsystem, sondern es garantiert auch das Erreichen eines besseren Wirkungsgrades des Medienwaschens im Filter.

Bei anderen Konstruktionen der Dränsysteme, die die Öffnungen für die Waschmedien weiter voneinander haben, kann es zur Entstehung von toten Winkeln kommen. An diesen Stellen bringt dann die Luft einen Teil des Filtermediums nicht in die Schwebe und das Filterwaschen ist somit nicht ausreichend wirkungsvoll.  Die Technologie Leopold des Typs S verhindert praktisch völlig die Entstehung von toten Zonen, und dies gerade deshalb, weil sich die Öffnungen für die Verteilung der Waschluft und des Waschwassers sehr nahe aneinander befinden. Dadurch wird erreicht, dass das ganze Volumen des Filtermediums sehr effektiv gewaschen wird.

Ein effektives Waschen kann ohne Rücksicht auf die Zusammensetzung der Filterfüllung erreicht werden

Die gleichmäßige Verteilung der Waschluft entlang der ganzen Filterfläche ermöglicht es -  beim Einsatz des Dränsystems Leopold des Typs S – ausgezeichnete Ergebnisse des Filterwaschens zu erreichen, und zwar auch bei einer unterschiedlichen Zusammensetzung der Schichten des Filtermediums. Es kann ein hochwertiges Pulswaschen durch Luft erreicht werden,  das bei subkritischen Werten des Wasserdurchflusses erfolgt (aus der Sicht der Fluidation der Filterfüllung). Einige Typen der Dränsysteme haben oft eine Beschränkung für den Luftdurchfluss. Das kann das Pulswaschen durch Luft begrenzen oder sogar verhindern.

Ein qualitativ besseres Luftwaschen und somit auch eine präziser gewaschene Filterfüllung sind ein Ergebnis der Anordnung der nicht verstopfbaren Öffnungen nahe aneinander, sowie der gleichmäßigen Luftverteilung entlang der gesamten Oberfläche der Filterfüllung.

Die nahe gelegenen und nicht verstopfbaren Öffnungen, die von der Firma Leopold für den Typ S entworfen wurden, garantieren eine gleichmäßige Luftverteilung und/oder das Wasserwachsen, sodass der Betrieb wirkungsvoll und störungsfrei ist. Wenn die Öffnungen weiter voneinander angebracht sind, kommt es zur Entstehung von toten Winkeln und dadurch zu einem unvollkommenen Waschen der Filter.

Geringere Anforderungen an die Höhengenauigkeit der Lagerung des Dränsystems

Ältere Typen der Dränsysteme erforderten eine Lagerungstoleranz von 3 mm. Die Technologie des Typs S ist mit inneren Anschlägen ausgestattet, die weiter die Installationsempfindlichkeit gegenüber Lagerung reduzieren und das Dränsystem kann mit einer Toleranz von bis zu 6,5 mm installiert werden, was insbesondere bei bestehenden älteren Installationen vorteilhaft ist, wo die Beurteilung der Toleranz der Bauteile nicht so streng war.

Niedrigere montage- und Betriebsosten

Vorteilhaftere Montagetoleranzen bedeuten ebenfalls eine einfachere und schnellere Montage, woraus sich niedrigere Investitionskosten für die Rekonstruktion des bestehenden Filters oder für den Bau eines neuen Filters ergeben. Das Ergebnis der Verbesserung der Gesamtleistung des Filters ist ein qualitativ besser aufbereitetes Wasser und eine Verlängerung der Filterlaufzeit.  Das alle führt zu einer Reduzierung der Betriebskosten für die Herstellung des Einheitsvolumens des aufbereiteten Wasser.

Mit der Technologie des Typs S ist die Montage einfacher, da die Blöcke mit einer Genauigkeit von bis zu 6,5 mm (links)  aufgestellt werden können. Die Zusammenstellung der einzelnen Längsprofile des Dränsystems ist einfach, da die Blöcke einfach einschnappen und eine gut dichtende Verbindung entlang jedes Profils (rechts) bilden.

Die Blöcke des Dränsystems mit einem doppelten Durchfluss der Waschmedien wurden von der Firma Leopold entwickelt und eingeführt. Sie garantieren eine gleichmäßige Verteilung der Waschluft in jeder Öffnung des Dränsystems, und zwar auch bei besonders langen Längsprofilen (bis zu 30 Metern bei Filtern mit einer zentralen Zufuhr der Waschmedien). Da durch die Öffnungen in der zusammengebauten Dränage, die sich von der Quelle des Waschmediums am weitesten befinden, mehr Wasser und Luft strömen, entstehen Unterschiede im Durchfluss entlang des primären Kanals der einzelnen Blöcke. Jeder unausgeglichene Durchfluss in Richtung von der Stelle der Waschmittelzufuhr bildet jedoch einen entsprechenden Durchfluss in die entgegengesetzte Richtung, und dadurch wird ein Gesamtausgleich des Mediendurchflusses erreicht. Das Ergebnis sind gleichmäßige Druck- bzw. Durchflussbedingungen in der gesamten Länge aller Blöcke des Dränsystems.

Die Technologie Leopold des Typs S ist für alle Filterkonstruktionen geeignet

Leopold Universal Typ S ist ein Dränsystem, das für eine Montage ideal ist, bei der es erforderlich ist, längere Profile zu installieren. Leopold Universal Typ SL ist niedriger (um 101,6 mm) und es ist daher für flache Filter geeignet, wo eine größere Füllung des Filtermaterials erforderlich ist. Beide Dränsystem-Typen haben ausgezeichnete Ergebnisse bei Waschen durch Luft und Wasser.  Dadurch, dass die Technologie des Typs S für jeden Filter angewendet werden kann, bietet die Firma Leopold wirklich universale Dränagen für alle Filter an.

Anwendungseignung der Filter mit dem Dränsystem Leopold des Typs S

  • Entfernung der Trübung und der Flockensuspension nach der Koagulation
  • Eisen- oder Manganentfernung
  • Abwasserreinigung, Entfernung von suspendierten Stoffen
  • Denitrifikation
  • Alle Prozesse der Trinkwasseraufbereitung und Abwasserreinigung
  • Wasserenthärtung

Weitere Charakteristik der Dränsysteme der Firma Leopold (Typ S und Typ SL)

  • 80-jährige Geschichte der Firma und Lieferungen von getesteten und bewährten Dränagen mit einer Doppelstromrichtung des Waschmediums
  • Niedriges Gewicht und daher eine einfache Handhabung
  • Konstruktion aus Polyethylen mit einer hohen Dichte (HDPE), was eine Festigkeit und Beständigkeit gegen Korrosion garantiert
  • Glatte Oberfläche, mit einer niedrigeren Tendenz zur Bildung von Kalksätzen 

Der Boden des Dränsystems Leopold IMS eliminiert die Notwendigkeit des Umschüttens der Dränagen mit Kies

Die universalen Typen der Dränagen der Firma Leopold des Typs S und SL können durch einen Boden des Dränsystems (Abdeckung) IMS (Integral Media Support) ergänzt werden, der bereits vom Hersteller am oberen Teil der Dränblöcke installiert ist und so geliefert wird. Der Einsatz dieser Abdeckung eliminiert völlig den eventuellen Bedarf der Ausstattung des Filterbodens mit einer Kiesschicht.

Es handelt sich um eine weitere Innovation der Filtertechnologie, die von der Firma Leopold eingeführt wurde. Die Abdeckung IMS wurde von der Firma als ein Ersatz für die Kiesschicht entwickelt, die für den Boden der Dränsysteme in den Filtern empfohlen wird. Dadurch, dass keine Kiesschicht erforderlich ist, kann es zu einer Reduzierung der Gesamttiefe des Filters kommen oder es kann für die Filtration eine tiefere Füllung des Filtermaterials in den bestehenden Filtern genutzt werden. Die Abdeckungen der Filterelemente IMS von der Firma Leopold ermöglichen darüber hinaus eine wesentlich einfachere Entfernung oder einen einfacheren Wechsel der Filterfüllung, was beispielsweise bei der granulierten Aktivkohle begrüßenswert ist.

Erlauben Sie, dass die Vorteile der Filterdränagen Leopold für Sie arbeiten

Die Firma Leopold stellte eine ganze Reihe von Technologien zusammen, die einen Entwurf und Lieferung von kompletten Filtersystemen praktisch für alle Filterkonstruktionen und für alle Leistungsanforderungen ermöglichen. Die Technologie Leopold des Typs S ist nur eine von diesen Technologien. Sofern die Firma Leopold die Technologie des Typs S als einen Bestandteil des kompletten Paketes der Filterstufe liefert, kann sie eine hohe Filterleistung und ausgezeichnete Ergebnisse des Filterprozesses garantieren.

Ein Dränsystem, mit dem Sie Schritt mit der Zeit halten. Mehr als 80 Jahre kontinuierlicher Forschung und Gewinnung von Kenntnissen und Erfahrungen bezüglich der Filtrationsprozesse und Lösungen aller Aspekte der Filtration in der Praxis. Unbeschränkte Unterstützung bei technischen Lösungen. Alles für eine garantierte Filterleistung und Betriebsergebnisse. Das sind die Vorteile, die die Firma Leopold anbietet.

Vorteile der IMS Abdeckung der Filterdränagen Leopold

  • Geringes Gewicht
  • Einfacher Übergang zu einer tieferen Filterfüllung oder Aktivkohle
  • Bewährte gleichmäßige Verteilung der Waschmedien auf der ganzen Filteroberfläche
  • Die Abdeckung ist für die Zwecke einer Kontrolle leicht abnehmbar
  • Kompatibel mit allen chemischen Stoffen für die Wasseraufbereitung und -klärung
  • Eliminiert den eventuellen Bedarf einer Kiesschicht über dem Dränsystem

Universales Dränsystem des Typs S und SL – technische Spezifikation

  Typ S Typ SL
Material: Polyethylen mit hoher Dichte (HDPE) Polyethylen mit hoher Dichte (HDPE)
Größe: Länge - 1219 mm (Nenn-)
Breite - 279,4 mm (Nenn-)
Höhe - 304,8 mm (Nenn-)
Länge - 1219 mm (Nenn-)
Breite - 279,4 mm (Nenn-)
Höhe - 203,2 mm (Nenn-)
Gewicht: 11,3 kg (ca.) 8,6 kg (ca.)